C-Jugend - Meister in der C-Jugend-Leistungsklasse und Kreispokalsieger 2018


Die C-Jugendfußballer der JSG Ahrbach haben vor 135 Zuschauern in Selters das Kreispokal-Endspiel Westerwald/Wied gegen die JSG Erpel deutlich mit 4:0 (2:0) für sich entschieden. Die Mannschaft des Trainergespanns Alberto/Bauch ging bereits nach acht Minuten durch Sinan Trill in Führung, der unmittelbar vor und nach der Pause (35. und 38. Minute) noch einen Doppelpack nachlegte und damit für die Vorentscheidung sorgte. Den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand setzte Jan Hommrich unter der Spielleitung von Schiedsrichter Nils Lorenz aus Montabaur in der letzten Spielminute.


Keeper der C-Jugend (zusammen mit Torwarttrainer Raimund Schäfer), am Ende einer tadellosen Saison - Superleistung!!!!



Saison 2017/2018



Trainer: Rudolf Bauch, Jose Alberto, Abdulrazak Alhussain, Micha Trill - TW-Trainer: Raimund Schäfer

C-Jugend der SG Ahrbach ist Kreismeister!

Alle hatten damit gerechnet, dass die Meisterschaft in einem Entscheidungsspiel entschieden wird. Als unser Team quasi tatenlos, weil spielfrei, das Spiel des Konkurrenten VfL Neuwied gegen die JSG Elbert am liveticker verfolgte, war die Freude und der Jubel groß. Unsere Freunde aus Elbert leisteten uns Schützenhilfe und erkämpften ein 0:0 auf der Neuwieder Asche. Die spontane Meisterfeier konnte beginnen. Die Meisterschaft ist der verdiente Lohn für eine furiose Aufholjagd. Zur Winterpause noch mit 6 Punkten Rückstand auf Platz 3 holten die Ahrbacher in der Rückrunde 28 von möglichen 30 Punkten bei einem Torverhältnis von 58:2. Am Sonntag, den 10.06.18, 15:30 Uhr in Selters hat die Mannschaft noch dazu die Chance den Kreispokal nach Ahrbach zu holen. Auch die Möglichkeit um den Aufstieg in die B-Jugend-Bezirksliga mitzuspielen, wird das Team wahrnehmen.
Glückwunsch an das komplette Team vom TuS Ahrbach! Wir sind stolz auf Euch!



Ahrbacher Jugend reist an die Algarve


Saison 2016/2017



2015/09 - Turniersieg der C-Jugend der SG Ahrbach beim Turnieer der JK Horressen in Eschelbach

 

 

Ahrbacher Jugend reist an die Algarve




Am Ende einer erfolgreichen Saison haben sich die Fußballer (männliche C-Jugend) und Handballer (weibliche B-Jugend) aus Ahrbach zusammengetan, um eine 5-tägige Sport- und Jugendreise mit unvergesslichen Erinnerungen  nach Ferragudo/ Portugal zu unternehmen.
Jose Alberto aus Wirges ist fußballbegeistert, Trainer der Ahrbacher C-Jugend und kommt aus dem Land des amtierenden Europameisters Portugal. Seine beiden Jungs haben das Vergnügen, unter ihm zu trainieren. Seine Tochter ist mit ganzem Herzen Handballerin bei der JSG Ahrbach-Bannberscheid. Als im vergangenen Jahr der Plan, mit der Fußballmannschaft eine Reise nach Portugal zu machen, konkreter wurde, nahm die Tochter die Chance war, machte dem Papa eine gemeinschaftliche Reise der Fußballer und Handballerinnen schmackhaft. Am 24.05.2017 starteten 32 Jugendliche mit ihren 10 Betreuern vom Flughafen Hahn aus an die Algarve und bezogen ihr Quartier in der traumhaften Ferienanlage „Oasis“.
Die Anlage liegt mitten in einem Fischerdorf  und verfügt über 5 Ferienhäuser und einen Pool. Nach der Ankunft wurden die Zimmer bezogen und die Reisegruppe nahm an einer riesigen Tafel unter freiem Himmel Platz und bekam einen ersten Eindruck vom Können der mitgereisten Küchencrew. Vor dem ersten Bad im Atlantik stand eine Trainingseinheit, zu der beide Teams am Morgen des zweiten Tages mit ihren Trainern aufbrachen. Auf dem Weg dorthin bekam die Gruppe einen Eindruck von diesem malerischen Ort auf einem Hügel an der Mündung des Arade, gegenüber der Stadt Portimao und wandelte auf den Spuren des bekanntesten Sohnes von Ferragudo, des Trainerstars Jose Mourinho. Alle waren schwer beeindruckt vom „Estadio Muncipal Da Bela Vista in Parchal“, in dem sie ihre ersten Runden auf portugiesischem Boden drehen durften.
Die zweite „Einheit“ des Tages bestand aus aktiver Erholung am Strand Praia Grande. Highlight des dritten Tages war das Länderspiel der Ahrbacher Handballerinnen gegen die Mädels des „Lagoa Academico Clube“. Trotz Niederlage war Trainerin Marita Rausch sehr zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft, die sich von den mitgereisten Fußballern feiern ließ. Die Reisegruppe von Fußballern und Handballerinnen wuchs zusammen. Die Mädels wollten nicht nachstehen und geben am nächsten Tag beim Spiel der Fußballer gegen die bärenstarke Truppe von „Deportivo de Lagoa“ alles. Obwohl es auch hier nicht für einen Erfolg reichte, konnte die Mannschaft erhobenen Hauptes das Stadion verlassen. 
Der Rest des Aufenthaltes war puren Genießen und die vielen neuen Eindrücken auf sich wirken lassen. Das geht bekanntlich am Pool oder am Strand am besten. Am Ende einer unvergesslichen Reise sind die Handballer und Fußballer aus Ahrbach nahezu zu einer Einheit geworden und teilen nun die Erinnerung an eine tolle Reise. Der Familienfrieden der Familie Alberto ist gesichert und ihr Heimatort Ferragudo hat viele neue und junge Fans gewonnen.
Ein besonderer Dank geht an Familie Alberto und die weiteren Trainer und Betreuer (Micha Trill, Klaus Müller, Rudolf Bauch, Marita und Michael Rausch, Manuela Kewitsch, Manfred Greis und Abdulrazak Alhussain) für die Organisation und Begleitung der Reise.


Zusätzliche Informationen