„evm-Ehrensache“ unterstützt gemeinnützige Vereine in der Verbandsgemeinde

In diesem Jahr läuft vieles anders. Umso schöner ist es, wenn es Konstanten gibt, die Grund zur Freude geben. So wie das Spendenprogramm „evm-Ehrensache“, aus dem drei Vereine je 1 000 Euro für ihr Engagement erhalten: der Kinder- und Jugendchor St. Peter in Ketten, der TuS Ahrbach und „DU bist WIR“.

Norbert Rausch, Kommunalbetreuer von der Energieversorgung Mittelrhein (evm) richtet ein dickes Dankeschön an die Vereinsvertreter, die viel Zeit und Ideen ins Ehrenamt stecken. Besonders freut er sich, dass die Vereine aus unterschiedlichen Bereichen kommen, nämlich Sport, Kultur und Soziales. Ehrenamt ist eben vielfältig. „Ein schöner Dreiklang“, findet auch Ulrich Richter-Hopprich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur, der die evm bei der Auswahl der Vereine unterstützt hatte.
„DU bist WIR“ ist ein Verein in Ruppach-Goldhausen, der sich Inklusion und Integration auf die Fahne geschrieben hat. Beeinträchtigte Menschen im Westerwald und ihre pflegenden Angehörige sollen durch verschiedene Freizeitangebote ein wenig Entlastung in ihrem oft anstrengenden Alltag finden. So beschreibt der stellvertretende Vorsitzende Andreas Wendland die Ziele des Vereins. Die jetzige Spende wurde nachträglich für eine kürzlich zu Ende gegangene Ferienfreizeit verbucht.
Im Kinder- und Jugendchor St. Peter In Ketten in Montabaur singen etwa 80 Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und 16 Jahren. Der Chor gliedert sich in drei Gruppen, in diesem Jahr sollte die Reise nach Florenz zum internationalen Chorfestival „Pueri Cantores“ gehen. Mit der Spende sollte ein Teil der Reisekosten gedeckt werden, berichtet Hanna Hübinger, die den Chor bei der Spendenübergabe vertrat. Wegen der Corona-Krise fallen das Festival und die Reise aus, beides soll im nächsten Jahr nachgeholt werden. Die Spende ist trotzdem gut angelegt: Sie wurde in Noten und Chorkleidung investiert.
Der TuS Ahrbach, ebenfalls aus Ruppach-Goldhausen, ist der größte der drei begünstigten Vereine. Der Verein gliedert sich in die Bereiche Fußball, Handball und Tanzen und zählt rund 630 Mitglieder. „Derzeit renovieren wir das Sportlerheim und bauen dort eine neue Küche ein“, sagte Wolfgang Schmitt vom TuS Ahrbach. „Wir wünschen uns, dass in diesen veränderten Zeiten doch einige kleinere Veranstaltungen stattfinden können. Das wird uns mit dem renovierten Gebäude hoffentlich gut gelingen.“

 

Bild: Aus dem Programm „evm Ehrensache“ gab es je 1.000 Euro für drei Vereine aus der Verbandsgemeinde Montabaur. Bei der Spendenübergabe waren dabei: (v.l.) Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich, Wolfgang Schmitt (TuS Ahrbach), Andreas Wendland (DU bist WIR), Hanna Hübinger (Kinder- und Jugendchor St. Peter In Ketten) und evm-Kommunalbetreuer Norbert Rausch. (Bild: evm / Sascha Ditscher)

Zusätzliche Informationen