Hinweis

Fußball C-Jugend/Handball B-Jugend - Portugaltour 2017

Am 24.05 machten sich zwei Mannschaften des TuS Ahrbach auf eine Reise, die sie nicht vergessen sollten. 32 Spieler, davon 20 C-Jugend Spieler aus unserer Fußballabteilung und dazu zwölf B-Jugend Spielerinnen, der Handballabteilung. Die Betreuung bestand aus Trainern, Eltern und unseren tollen Köchen.

Gestartet hat die ganze Tour in Ruppach-Goldhausen wo wir mit dem Bus nach Frankfurt gefahren wurden. Da Marita uns gut kennt, packte sie direkt ihre Ohrenschützer aus. Mit Spaß und viel Musik waren die drei Stunden Flug schnell überstanden und es ging nun endlich zu unserer Ferienanlage.

Dort angekommen staunten alle und freuten sich, dort die nächsten fünf Tage verbringen zu dürfen. Nachdem alles Wichtige geklärt war, gab es Hähnchen mit Chips. Langsam merkten die Erwachsenen das wir vielleicht doch mehr aßen als sie gedacht hatten…. Wir Mädchen packten unsere Kartenspiele aus und ließen den Abend mit viel Gelächter super ausklingen.

Der nächste Morgen begann für die Handballer um sechs Uhr da alle mal in den Pool springen wollten. Als die Jungs dann auch wach waren, gab es ein leckeres Frühstück-wie jeden Morgen- mit Obstsalat, Rührei, Bacon und noch viel mehr leckeren Dingen. Nachdem alle gestärkt waren hatten beide Mannschaften eine Trainingseinheit. Zum Mittagessen trafen wir uns dann alle wieder und anschließend ging es dann zum lang ersehnten Strand. Dort trafen viele das erste Mal aufs Meer und waren fasziniert. Abends gingen ein Paar von uns dann nochmal den Ort erkunden, natürlich durfte der Nachtisch nicht fehlen und wir bestellten uns Pancakes und Framboesa Eis. Als wir Spätabends dann wieder in der Anlage ankamen spielten wir wieder unsere Kartenspiele.

Auch dieser Morgen begann ziemlich früh da unsere Betreuerinnen unbedingt mit uns den Sonnenaufgang sehen wollten. Nach einem zwei Stündigen Spaziergang um sechs Uhr Morgen war es eine große Enttäuschung, dass man die Sonne nicht sehen konnte wegen dem völlig bewölkten Himmel. Nach dem Frühstück, gingen die Jungs wieder Trainieren und wir Mädchen ließen es uns gut gehen am Pool, da wir am Abend unser Handballspiel gegen Lagoa hatten. Auch wenn wir das Spiel verloren haben, hat uns großen Spaß bereitet da wir das erste Mal mit Harz spielen durften, Zahlreiche Zuschauer kamen (darunter auch unsere Jungs) und wir uns Prima mit unseren Gegnern verstanden haben.-für ein zweites Treffen waren beide Mannschaften???? Trotz das wir vor dem Spiel zu Abend gegessen hatten, mussten wir zwölf um 22.30 Uhr doch nochmal eine Pizza essen gehen, wegen dem großen Hunger.

Am Samstag stand das Spiel der Jungs an. Nachdem wir Mädels alle gefrühstückt hatten, machten wir uns auf den Weg um unsere Jungs anzufeuern. Trotz unseren super Anfeuerungssprüchen verloren sie das Spiel, was ihnen trotzdem großen Spaß gemacht hatte. Anschließend durften die Jungs sich bei Essen und Getränken noch mit den Gegnern unterhalten. Wir gingen nach Hause und gingen nochmal in den Pool. An diesem Nachmittag mussten wir uns dann, aber auch von Marita und Michael verabschieden, die leider früher zurückfliegen mussten. Nun stand der letzte Strandbesuch für uns an. Wir hatten nochmal riesen Spaß und haben sogar bei einer Hochzeit am Strand zugesehen. Nachts sprangen wir dann nochmal zur Erfrischung in den Pool und ließen den Abend mal wieder mit Karten ausklingen.

Abreisetag… ein letzter Sprung in den Pool, duschen und raus aus dem Haus Mädels. Da wir Mädchen dann ‚Obdachlos‘ waren gingen wir nochmal ins Dorf, indem wir zuvor die Tage Fußbändchen und Erinnerungen für uns und unsere Familien gekauft hatten. Der Mittag ging schnell vorbei und schon hieß es, wir fahren jetzt los. Nach einem sehr anstrengenden Flug kamen wir um halb eins in Deutschland an. Um drei Uhr morgens waren dann alle zuhause.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass es ein tolles Wochenende war, indem wir viel Spaß hatten und das wir immer wieder gerne wiederholen würden!

Bodener Brinkenlauf 2016



Freitag, 29. April 2016



Lauf

Startzeit

Details

Startgeld

500 m Bambini

18.00 Uhr

Kinder U8

(Jahrgang 2009 und jünger)

frei

1 km Kinder / Jugend

18.10 Uhr

Kinder  U12/U10 und Jugend U14

Jahrgänge 2003 – 2008

2 € bei Voranmeldung

5 km Brinkenlauf

18.30 Uhr

Altersklassen nach DLO

von Jugend U16 bis M/W85

(Jahrgänge 2002 & älter)

6 € bei Voranmeldung

10 km Volkslauf

18.30 Uhr

Wertungslauf zum Wäller-Lauf-Cup 2016

Altersklassen nach DLO von Jugend

U18 bis M/W85 (Jahrgang 2000 & älter)

7 € bei Voranmeldung

5 km Walking /

Nordic-Walking

18.30 Uhr

AK U16 bis M/W85 (2002 und älter)

AK-Wertung nur im Internet – vor Ort Ehrung der 3 schnellsten Frauen/Mädchen

4 € bei Voranmeldung

Pressebericht WW-Zeitung vom 03.05.2016


Packender Zieleinlauf beim Bodener Brinkenlauf – Veranstalter zufrieden

Spannung pur bei der sechsten Auflage des Bodener Brinkenlaufs des TuS Ahrbach: Als sich die Schnellsten dem Ziel an der Ahrbachhalle näherten, ging es im Kampf um den Sieg über die 10-Kilometer-Distanz um Sekunden und Zentimeter. Der M 45-Starter Heiko Görg (Triathlon Team SC Dreikirchen), bereits Sieger des ersten Wertungslaufs im „Wäller Lauf-Cup“ von Neuhäusel, stürmte auch beim zweiten Cup-Lauf nach 36:22 Minuten als Erster über die Ziellinie. Ihm dicht auf den Fersen waren Benjamin Gros (M 35, Running Team Bad Ems) in 36:23 Minuten und zeitgleich als Gewinner der Männerklasse der Niederländer Thierry van Riesen (TuS Horhausen/36:23).

Dagegen ließen es die Frauen gemächlicher angehen. Die Siegerin Susan Klimpke (W 40, TV Rennerod) kam im Feld der 81 Finisher über 10 Kilometer nach 45:12 Minuten auf Gesamtrang 17 ins Ziel. Sonja Schneeloch (W 35, TuS Horhausen) erlief sich im gebührenden Abstand in 47:57 Minuten Rang zwei. Die dritte Läuferin im Ziel, Petra Friedrich (W 35, RSG Montabaur) benötigte 49:22 Minuten für die 10 Kilometer durch den Brinkenwald.

Mit 77 Läufern im Ziel war der 5-Kilometer-Lauf gut besetzt. Hier war der vereinslose Manuel Knie nach 18:37 Minuten wieder zurück im Ziel an der Ahrbachhalle. Der Student aus Heiligenroth war stolz auf seine Laufleistung, denn „krankheitsbedingt konnte ich kaum trainieren und musste daher zunächst mit 5 Kilometern zufrieden sein“. Auf die Plätze kamen Marcel Munsch (BC Dernbach) in 18:43 und Manuel Becker (Team Zugbrücke) in 19:29 Minuten. Die W 40-Starterin Silja Bäcker (Münz Lauftreff Westerwald) erwies sich nach 22:20 Minuten als schnellste Läuferin über die 5-Kilometer-Runde. Dann drängte aber der Laufnachwuchs nach vorne. Bereits als Zweite ins Ziel kam die W 14-Läuferin Chiara Lemle (LG Westerwald) in 23:33 vor Leonie Reichel (W 12, TuS Wallmerod) in 24:53 Minuten. Jannik Lang (MJ U 16, TuS Ahrbach) war als Sechster über 5 Kilometer in 20:09 Minuten der stärkste Jugendläufer vor Leo Lange (MJ U 18, LG Westerwald), der in glatt 21:00 Minuten folgte.

Ahmadi Lutfullah (TuS Ahrbach) wurde als dritter Jugendläufer Zweiter der MJ U 16. Auf der 5-Kilometer-Walking-Distanz hießen die Sieger Andreas Godon (Lauftreff Rheinhessen-Pfalz) in 33:56 Minuten und Barbara Klein (TuS Horhausen) in 36:40 Minuten.

Im Lauf über 1000 Meter – mit 34 Finishern – setzte sich die W 10-Starterin Lucie Bäcker (Steuler Trikids RSG Montabaur) nach 4:01 Minuten durch und verwies Carolina Krauß (Grundschule am Ahrbach) in 4:15 und Celine Schütz (Steuler Trikids RSG Montabaur/4:29) auf die Plätze. Leo Wendland (Triathlon SC Dreikirchen) war nach 3:25 Minuten als Sieger der Schüler M 12 im Ziel. Zweiter nach 3:29 wurde der M 14-Sieger Andrea Alberto (TuS Ahrbach) und Dritter Erik Malgin (MJ U 10, Triathlon Team SC Dreikirchen) in 3:45 Minuten.

Bei insgesamt 18 Bambini-Läufern über 500 Meter waren Ida Wendland in 2:33 Minuten und Sebastian Diel in 2:47 die Schnellsten der jüngsten Starter. Ida Wendland meinte im Ziel: „Ich hätte schneller laufen können als der Radfahrer.“ Ein Fahrradfahrer war zur Sicherheit der Teilnehmer vor dem Feld hergefahren... Tamara Neuburger und ihr Helferteam vom TuS Ahrbach lieferten eine zügige Veranstaltung ab. „Nach den Voranmeldungen war klar, dass die Teilnehmerzahlen erneut nach oben gehen würden. Wichtig ist, dass die Schulen mitmachten und auch der Fußballnachwuchs am Start war“, sagte die Organisatorin und zeigte sich zufrieden mit dem sechsten Brinkenlauf in Boden.

Pressebericht WW-Zeitung vom 02.05.2016

Leichtathletik Unter erstmaliger Regie des TuS Ahrbach erfreut sich der Brinkenlauf wachsender Beliebtheit – 253 Läufer erreichen das Ziel


Boden. Der Bodener Brinkenlauf wartete am Freitagabend nicht nur mit einem neuen Veranstalter, dem TuS Ahrbach, sondern sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern mit Laufbestzeiten auf der 10-Kilometer-Strecke auf. Zudem war es der dritte Wertungslauf im „Wäller Lauf-Cup 2016“. Bei der Veranstaltung, die an der Ahrbachhalle in Boden ihren Start- und Zielort hatte, wurde auch das Vorjahresergebnis von 209 Teilnehmern um rund 50 Starter gesteigert.

Tamara Neuburger war mit ihrer Helferschar verantwortlich für die Organisation der Veranstaltung und hatte bereits im Vorfeld sowohl die Grundschule am Ahrbach in Ruppach-Goldhausen als auch die Jugendfußballer des TuS Ahrbach für den Start beim Brinkenlauf begeistern können.

Was in Boden einst bescheiden mit einem 5-Kilometer-Lauf begann, wurde im Jahr 2014 auf die Streckenlänge von 10 Kilometer im Hauptlauf aufgestockt. Seitdem sind auch die Teilnehmerzahlen in jedem Jahr gestiegen. Ortsbürgermeister Peter Stamm (Boden) wollte den Lauf in Boden als jährliche Veranstaltung bestehen lassen und fand bei dem Vorsitzenden des TuS Ahrbach, Rudolf Bauch aus Ruppach-Goldhausen, den richtigen Partner zur Fortführung des Brinkenlaufs. Die Läuferschar dankte es mit 253 Finishern an diesem Freitagabend – darunter auch Bauch selbst, der die 5 Kilometer in Angriff nahm.

22 Bambiniläufer eröffneten die Veranstaltung. Hier waren Lucie Bäcker in 2:55 Minuten und Jona Wirt (TuS Ahrbach) nach 3:16 Minuten über 500 Meter die beiden schnellsten Talente. Im Lauf über 1000 Meter war Lutfullah Ahmadi (Team Triathlon Dreikirchen) in der Zeit von 3:08 Minuten nicht zu schlagen und holte sich den Klassensieg der Schüler U 14. Auf die Plätze kamen zeitgleich Nico Hannappel und Mo Ahmadi (beide vom Triathlon Team Dreikirchen) nach 3:26. Bei den Schülerinnen siegte Chiara Lemle (TuS Hachenburg) in 3:31 Minuten (Siegerin U 12) vor Leonie Reichel (TuS Wallmerod) in 3:51 Minuten und Lara Müller (LG Troisdorf), die nach 3:53 Minuten ins Ziel kam.
Im 5-Kilometer-Lauf hatte der Fußballer Jannik Lang (TuS Ahrbach/D-Jugend) nach 20:06 Minuten die Nase vorn und holte sich den Klassensieg der Schüler M 14. Die nächsthöhere Klasse ging in der Zeit von 20:59 Minuten an Leo Lange (LG Westerwald) als Sieger der M 15. In der Klasse U 18 dominierten die B-Jugend-Kicker des TuS Ahrbach: Max Kleinert (20:44), Janis Wyremblesky (21:49) und Jakob Bender (24:36) kamen hintereinander ins Ziel.

Bei der weiblichen Jugend war Chiara Lemle (LG Westerwald) in 23:40 Minuten schnellste Läuferin, der Klassensieg W 14 ging in 25:46 an Jill Pfeifer (TuS Dierdorf). Dritte im 5-Kilometer-Lauf wurde Eva Molsberger-Lange (TuS Ahrbach) in 27:17 Minuten als Siegerin der Seniorenklasse W 40. Für Chiara Lemle war es der zweite Start an diesem Abend, was trotz einiger Irritationen im Vorfeld korrekt war. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat für Schülerinnen W 12 einen Start über 5 Kilometer als Obergrenze zugelassen. Dies gilt auch für das Wettkampfprogramm im Bereich des Leichtathletik-Verbandes Rheinland.


Bei den Männern entwickelte sich im 5-Kilometer-Lauf ein spannender Kampf ums Podest, den Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) nach 18:22 Minuten für sich entschied. Auf die Plätze kamen Manuel Becker (LG Rhein-Wied) in 18:32 und Thomas Klein (LG Alsbach) in 18:34 Minuten.


Der Lauf über 10 Kilometer war zugleich der dritte Wertungslauf im „Wäller Lauf-Cup“. Isabella Ehl (SC Dreikirchen) kam als 15. der 86 Finisher ins Ziel und freute sich nicht nur über ihre Zeit von 45:16 Minuten und den Klassensieg W 45, sondern auch über die Verbesserung der Streckenbestzeit von bisher 45:31 Minuten, den Susan Klimpke (TV Rennerod) hielt. „Heute konnte ich mir meinen Lauf gut einteilen, die Strecke war gut zu laufen. Über die neue Bestzeit freue ich mich besonders“, so ihre Einschätzung zum Erfolg.


Silja Bäcker (Münz Lauftreff Montabaur) benötigte als zweite Frau im Ziel eine Zeit von 45:50 Minuten und holte den Klassensieg in der W 35. Dritte war dann Nina Völker (Team Akademia Koblenz) in 47:19 als Siegerin der Frauenklasse.


Bei den Männern eroberte ein „Andreas-Trio“ das Siegerpodest, denn es gewann Andreas Knopp (Dr. Goerg-Team der RSG Montabaur) in der Zeit von 36:36 Minuten, was zugleich eine neue Streckenbestzeit bedeutete und den Klassensieg in der M 35 brachte. Zweiter wurde Andreas Schütz (TuS Wallmerod) – als Klassensieger der M 40 – in der Zeit von 37:01 Minuten. Damit bestätigte er seinen zweiten Platz des Vorjahres, allerdings mit verbesserter Zeit (2015: 37:16). Dritter in 37:17 wurde Andreas Kölsch (Team Akademia Koblenz) als Bester der Männerklasse. Sieger Andreas Knopp sagte im Ziel: „Das war heute mein dritter Erfolg in der Cup-Wertung, den ich in diesem Jahr holen möchte.“ Diese Aussage wird auch sicher noch gelten, wenn am 13. Mai beim Renneroder Lauf „Rund um den Alsberg“ das vierte Rennen der Serie ansteht.

Freitag, 29. April 2016

Lauf

Startzeit

Details

Startgeld

500 m Bambini

18.00 Uhr

Kinder U8

(Jahrgang 2009 und jünger)

frei

1 km Kinder / Jugend

18.10 Uhr

Kinder U12/U10 und Jugend U14

Jahrgänge 2003 – 2008

2 € bei Voranmeldung

5 km Brinkenlauf

18.30 Uhr

Altersklassen nach DLO

von Jugend U16 bis M/W85

(Jahrgänge 2002 & älter)

6 € bei Voranmeldung

10 km Volkslauf

18.30 Uhr

Wertungslauf zum Wäller-Lauf-Cup 2016

Altersklassen nach DLO von Jugend

U18 bis M/W85 (Jahrgang 2000 & älter)

7 € bei Voranmeldung

5 km Walking /

Nordic-Walking

18.30 Uhr

AK U16 bis M/W85 (2002 und älter)

AK-Wertung nur im Internet – vor Ort Ehrung der 3 schnellsten Frauen/Mädchen

4 € bei Voranmeldung

Start und Ziel befinden sich direkt an der Ahrbachhalle in 56412 Boden (Ecke Brinkenstraße / Schulstraße). Siegerehrung usw. je nach Wetterlage in oder vor der Halle.

Edle Ton-Pokale für Gesamtsieger 5 & 10 km, Sachpreise für Altersklassensieger, Tonmedaillen für Kinder- und Jugendläufe. Alle vorangemeldeten Teilnehmer erhalten ein Tombola-Los!

Informationen / Details / Anmeldung / Streckenplan usw. unter www.brinkenlauf.de

Rückfragen bei Tamara Neuburger, 02602/6866558, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Nachmeldegebühr = 2 Euro. Die Strecken führen über Straße, befestigte Wirtschafts- und Waldwege.

Alle Wettbewerbe sind Rundkurse.

Haftung: Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Diebstähle, Unfälle und sonstige Schäden jeglicher Art!

Normal 0 false 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Zusätzliche Informationen