Project Description

Fussball F-Junioren

Trainingszeiten:
F1:

Dienstags: 17:30-19.00 Uhr in Ruppach-Goldhausen
Freitags: 17:30-19.00 Uhr in Heiligenroth
Spielklasse: Kreis Westerwald/Wied//Kreisklasse Staffel 6

F2:

Montags: 17:30-19.00 Uhr in Staudt
Freitags: 17:30-19.00 Uhr in Staudt
Spielklasse: Kreisstaffel 2 WW-Wied

F3:

Dienstags: 17:30-19.00 Uhr in Ruppach-Goldhausen
Freitags: 17:30-19.00 Uhr in Heiligenroth
Spielklasse: Kreisstaffel 3 WW-Wied

Trainer:

F1: Marc Schaaf, Tel: 0157/339223069, Email: marc.schaaf81@gmx.de
F2: Rene Ferdinand, Tel: 0151/17876110, Email: rene.ferdinand@gmx.de
F3: Arne Beck, Tel: 0160/90334782, Email: arne_beck@yahoo.de
F4: Andreas Schmidt; Tel: 0162/7704700, Email: andreas.schmidt1985@gmx.de
F5: Sven Reichwein, Tel: 0171/2154868, Email: svenreichwein@gmx.de

Trainingszeiten:
F4:

Dienstags: 17:30-19.00 Uhr in Ruppach-Goldhausen
Freitags: 17:30-19.00 Uhr in Heiligenroth

F5:

Dienstags: 17:30-19.00 Uhr in Ruppach-Goldhausen
Freitags: 17:30-19.00 Uhr in Heiligenroth

Trainer:

F1: Marc Schaaf, Tel: 0157/339223069, Email: marc.schaaf81@gmx.de
F2: Rene Ferdinand, Tel: 0151/17876110, Email: rene.ferdinand@gmx.de
F3: Arne Beck, Tel: 0160/90334782, Email: arne_beck@yahoo.de
F4: Andreas Schmidt; Tel: 0162/7704700, Email: andreas.schmidt1985@gmx.de
F5: Sven Reichwein, Tel: 0171/2154868, Email: svenreichwein@gmx.de

Marc Schaaf
Marc SchaafTrainer F1-Jugend
Tel.: 0157/339223069
Mail: marc.schaaf81@gmx.de
Rene Ferdinand
Rene FerdinandTrainer F2
Tel.: 0151/17876110
Mail: rene.ferdinand@gmx.de
Arne Beck
Arne BeckTrainer F3
Tel.: 0160/90334782
Mail: arne_beck@yahoo.de
Andreas Schmidt
Andreas SchmidtTrainer F4
Tel.: 0162/7704700
Mail: andreas.schmidt1985@gmx.de
Sven Reichwein
Sven ReichweinTrainer F5
Tel.: 0171/2154868
Mail: svenreichwein@gmx.de

Galerie

F-Jugend geht mit fünf Teams an den Start – „Neue Kinderspielform“

Pünktlich zum Saisonbeginn die F-Jugend Trainer das Training aufgenommen. Insgesamt 15 Kinder des Jahrgangs 2012 sind in die E-Jugend gegangen, 25 Kinder aus den Bambini gekommen macht 45 Kinder für die neue F-Jugend – 11 Kinder in der F1 (Kim und Marc Schaaf, Martin Bauer), 12 Kinder in der F2 (Rene Ferdinand, Christian Keller und Michael Schneider, 23 Kinder verteilen sich auf die F3 bis F5 (Arne Beck, Andreas Schmidt und Sven Reichwein).

Die F1 bis F3 nimmt an der klassischen 7 gegen 7 Spielform teil. Erstmals in dieser Saison bietet der Fußballkreis WW/Wied als freiwillige Option die sog. „Neue Kinderspielform“ an, bei der ein 3 gegen 3 auf zwei Tore gespielt wird.  Es wird im Drei-gegen-Drei gespielt (Spielfeldgröße: 25 x 20 m). Jedes Team hat maximal zwei Einwechselspieler*innen. Gespielt wird auf vier Mini-Tore, jede Mannschaft verteidigt also zwei Tore. Tore dürfen erst ab der Mittellinie (Zwei:Zwei) oder in einer Sechs-Meter-Schusszone (Drei:Drei) erzielt werden, einen Torwart gibt es nicht.

Durch die neue Ausgestaltung wird der Fußball in den betreffenden Altersklassen kindgerechter. Die neuen Spielformen sollen den Kindern bessere Möglichkeiten bieten, Fußball so zu spielen, dass sie häufig am Ball sind und dabei Spaß haben. Aktuell wird im Kinderfußball häufig zu früh Wert auf Taktik gelegt, worunter die Ausbildung der fußballerischen Grundlagen leidet. Die neuen Spielformen verringern den Einfluss der Trainer*innen und Eltern auf das Wettkampfgeschehen und fördern damit die Selbstständigkeit der Spieler*innen. Die Kinder lernen, verstärkt eigene Lösungen zu finden. Der neue Modus bringt mit sich, dass mehr Spiele verloren und gewonnen werden, sodass Kinder auch den Umgang damit noch besser erlernen.

Jedes Kind spielt mit und hat Aktionen am Ball. Die Kinder spielen ein Spiel, dass ihren Fähigkeiten und Interessen gerecht wird. Und: Die Kinder erlernen noch besser grundsätzliche Werte des Fußballs – nämlich: Fair Play, Freude am Spiel sowie Umgang mit Siegen und Niederlagen.

Bei so vielen Kindern aus verschiedenen Orten stand nach vielen getrennten Trainingseinheiten, die aufgrund der vorherigen, langen Corona-Pause auch in den Sommerferien durchgehend angeboten wurden, am 04.09.2021 ein großes „Kennenlernen“ als Kurztrainingslager am Sportgelände in Heilgenroth statt.

Die Trainer durften vormittags 39 aktive Kinder begrüßen, welche in bunt gemischten Gruppen bis zur Mittagspause insgesamt fünf verschiedene Stationen durchlaufen konnten. Jede Station bot einen Schwerpunkt (Torwart, Zweikampf, Dribbling, Torschuss, Passspiel) in altersgerechter Ausführung. Nach einer kurzen Stärkung stand die „Fussballschule“ statt, bei der die Kinder die einzelnen Positionen wie Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Sturm auf dem Spielfeld kennenlernen, selbst erarbeiten und vorstellen durften. Im Sportlerheim wurde in Kinobestuhlung dazu auch spannendes Videomaterial gezeigt.

Danach stand als spielerischer Abschluss und unter den Augen zahlreicher Eltern, Großeltern und Geschwistern ein Turnier in der „Neuen Kinderspielform“ statt. Sichtlich erschöpft, aber zufrieden und glücklich, gab es im Anschluss insgesamt 14 Familienpizzen für die Kinder und Eltern.