Hinweis

Ehrenamtspreis - Rudolf Bauch

Deutscher Fußball-Bund vom 08.12.2014
Auszeichnung als DFB-Ehrenamtspreisträger

Sehr geehrter Herr Bauch,
auf Grund Ihres besonderen ehrenamtlichen Engagements sind Sie für den DFB-Ehrenamtspreis 2014 vorgeschlagen und durch Ihren Fußballkreis als Preisträger ausgewählt worden.
Hierzu gratuliere ich Ihnen sehr herzlich!
Die Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit in unseren Fußballvereinen ist unserem Präsidenten Wolfgang Niersbach sowie allen Mitgliederen des Präsidiums ein besonderes Anliegen. Bereits seit 1997 ist die Pflege und Förderung der Ehrenamts offizielle Satzungsaufgabe des Deutschen Fußball-Bundes und seit diesem Zeitpunkt wird auch das Thema Ehrenamt in unseren Gremien behandelt. Neben vielen weiteren Aspekten ist die Anerkennung der Leistung herausragender ehrenamtlicher Vereinsmitarbeiter für uns stets ein besonderes Anliegen und eine besondere Freude.
Der DFB-Ehrenamtspreis wurde in diesem Jahr bereits zum 18. Mal ausgelobt. Er stellt aber nur eine der vielen Maßnahmen dar, mit der wir unsere ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen in ihrem Engagement unterstützen und bestärken wollen.
Die Auszeichnung mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2014 erfolgt durch Ihren Landesverband, der Sie in Kürze zu einem "Dankeschön-Wochenende" einladen wird. Ohne unseren Verbände vorzugreifen, können wir doch verraten, dass ein attraktives Programm rund um den Fußball auf Sie warten wird.
Ich freue mich, Sie als Preisträger begrüßen zu dürfen und hoffe, dass Sie dem Fußball auch in Zukunft engagiert verbunden bleliben. Bei Rückfragen steht Ihnen Fr. Afroditi Konstantinou gerne unter der Rufnummer 069/6788-335 zur Verfügung.
Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches Jahr 2015
Mit freundlichen Grüßen
Deutscher Fußball-Bund
Peter Prymuth, DFB-Vizepräsident


Fußballverband Rheinland e.V. vom 08.12.2014

Sehr geehrter Herr Bauch,
aufgrund Ihrer hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen sind Sie durch Ihren Fußballkreis für den Ehrenamtspreis 2015 vorgeschlagen und dem DFB namentlich benannt worden. Hierzu möchten wir Ihnen herzlich gratulieren.
Mit einer Festveranstaltung zum Tag des Ehrenamtes am Sonntag, 25. Januar 2015, ab 10:00 Uhr in der Sportschule Oberwerth wird die Arbeit des Ehrenamtes besonders gewürdigt. Des Weiteren werden im Rahmen der Veranstaltung Preis der FVR-Stiftung "Fußball hilft!" und der 4. Anton-Martini-Preis für besonderes soziale Engagement verliehen.
Zu diesem Anlass - und darüber hinaus zu einem Stehempfang mit Imbiss im Anschluss an das Festprogramm - laden wir Wie und Ihre(n) Partner(in) herzlich ein. Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Tag in Koblenz!
Mit freundlichen Grüßen
Walter Desch
Präsident

Antrag des TuS Ahrbach zum DFB-Ehrenamtspreis für Rudolf Bauch

Rudolf Bauch ist nunmehr 30 Jahre für den Verein ehrenamtlich tätig. Neben seiner Aktivität als Fußballer hat er bereits im Alter von 16 Jahren die Betreuung und das Training für Jugend-Mannschaften übernommen. Darüber hinaus hat er im Seniorenbereich die Abteilung Fußball über 12 Jahre geleitet und teilweise auch die Seniorenmannschaften in erster Verantwortung als Trainier trainiert. Als im Verein der Schiedsrichternotstand aufbrach, hat Rudolf Bauch einige Jahre auch das schwere  Amt eines Fußballschiedsrichters wahrgenommen. In der Zeit vom 03.01.1985 bis 05.01.2014 wurde zum 29. Mal  das alljährliche Ahrbacher Hallen-Fußballturnier vom TuS Ahrbach in den beiden Sporthallen in Montabaur ausgerichtet. Bei allen bisher ausgetragen Turnieren war Rudolf Bauch in vorderste Front mit der Vorbereitung, Organisation und Turnierleitung eingesetzt, dies ergibt sich auch aus den Vorschauberichten zu den jeweiligen Ahrbach-Hallen-Cup-Turnieren in den jeweiligen Ausgaben der Vereinszeitschrift „Anpfiff“ sowie aus verschiedenen beiliegenden Berichten aus der Sportpresse der Westerwälder Zeitung. Als Rudolf Bauch im Jahre 2000 die Führung des TuS Ahrbach als 1. Vorsitzender übernahm, hat er  es sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten des Vereins und hierbei insbesondere die Jugendarbeit des Vereins einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Es sollte hierbei natürlich auch eine breit angelegte Werbung für den TuS Ahrbach stattfinden. Nach einer gründlichen Vorbereitung unter der Leitung von Rudolf Bauch erschien zum   17. Ahrbacher-Hallen-Cup (Jahreswechsel 2000/2001) die erste Ausgabe des Vereins-Magazins „Anpfiff“. Seither sind 27 Ausgaben dieses Magazins erschienen. In allen Ausgaben erschienen auf dem Deckblatt die Grußwörter des Sportkameraden Rudolf Bauch, der bei der Vorbereitung der Ausgaben  eine nicht unerhebliche ehrenamtliche Arbeit für den Verein einbringen musste und dies auch ohne zu Murren bewältigt hat.
Aufgrund der vorstehend aufgeführten herausragenden ehrenamtlichen Betätigung im Verein wird die Verleihung des Ehrenamtspreises in besonderer Weise befürwortet.



Zusätzliche Informationen